Workforce Management

bedeutet, die richtigen Mitarbeiter mit den richtigen Qualifikationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort einzusetzen.

Was auf den ersten Blick einfach aussieht, stellt sich im täglichen Geschäft als komplexe Herausforderung dar. Denn eine schier unüberschaubare Zahl von Faktoren beeinflusst die „richtige“ Entscheidung. Und während in vielen Unternehmensbereichen zur Optimierung schon lange spezielle Software wie ERP, CRM, HR Management etc. eingesetzt wird, regieren beim Einsatz der Mitarbeiter häufig Papier und Stift oder nicht passende Insellösungen wie Tabellenkalkulation oder Zeiterfassung. Häufig mit fatalen Folgen – wie teure Überstunden, unproduktive Leerlaufzeiten, hohe Fluktuation, schlechter Kundenservice und unausgeschöpfte Umsatzpotenziale zeigen.

Workforce Management setzt daher genau an diesem Punkt an. Und orientiert die Einsätze der Mitarbeiter durch Optimierung, Standardisierung und Automatisierung konsequent am Bedarf.

Dazu bietet Workforce Management die passenden Bausteine:

  • Bedarfsprognose – damit Sie wissen, wie viele Mitarbeiter mit welchen Qualifikationen zukünftig benötigt werden
  • Personaleinsatzplanung – damit Ihr Bedarf auch mit den richtigen Mitarbeitern gedeckt ist
  • Zeitwirtschaft – damit Sie die Zeitkonten Ihrer Mitarbeiter akkurat berechnen
  • Analyse & Steuerung – damit Sie erkennen, ob Plan und Ist übereinstimmen, und Sie bei Abweichungen schnell und effektiv reagieren können

Dabei kann Workforce Management in fast allen Abteilungen eines Unternehmens eingesetzt werden, bringt handfesten Nutzen und erzielt einen beeindruckenden Return on Investment. Es wird also Zeit, dass Sie sich von alten Ansichten trennen und mit Workforce Management Ihre wertvollste Ressource optimieren – Ihre Mitarbeiter.