• Die Raumsonde Mariner 1, die die Venus erkunden sollte, ging beim Start am 22. Juli 1962 durch ein fehlerhaftes Steuerprogramm verloren, als die Trägerrakete vom Kurs abkam und 290 Sekunden nach dem Start gesprengt werden musste.
  • Die Eröffnung des Denver International Airport musste zwischen Oktober 1993 und Februar 1995 aufgrund von Software-Problemen (insbesondere mit dem automatischen Gepäcksystem) insgesamt viermal verlegt werden. Ein Jahr nach der Eröffnung bestanden immer noch Probleme mit der Gepäckverteilung. Die 16 Monate Verspätung kosteten über 500 Millionen Dollar.
  • Im Dezember 2004 kam es bei der Bundesagentur für Arbeit wegen eines Programmierfehlers bei der Bank-Überweisung zur Verzögerung von Auszahlungen.
  • Vom 29. zum 30. Oktober 2007 kam es bei der Deutschen Telekom zu bundesweiten Ausfällen und Fehlverbindungen bei Sprachdiensten im Fest- und Mobilfunknetz, weil eine aktualisierte Server-Software fehlerhaft war. Das System konnte erst nach mehreren Stunden durch die Installation der alten Software wieder zum Laufen gebracht werden4.

Neben dieser Auswahl gibt es eine lange Reihe teurer – und sogar tödlicher - Software-Qualitätsprobleme. Qualität ist also ein extrem wichtiges Ziel bei der Software-Entwicklung und -Einführung.

 

Zur Erreichung der Qualitätsziele eines IT-Projekts unterstützen wir unsere Kunden durch:

  • Definition von Testzielen und die daraus abgeleitete Planung und Lenkung des Tests
  • Definition der Abnahmekriterien und Auslieferungsanforderungen
  • Spezifikation von Testfällen
  • Überwachung der Entwicklertests
  • Abnahme zugelieferter Module
  • Vorbereitung und Durchführung der Systemtests und Regressionstests
  • Auswahl geeigneter Testwerkzeuge
  • Herstellung der Transparenz über die Qualität der Projektergebnisse