Unser an das BRR Modell angelehnte Katalog sieht eine Reihe von Kriterien in folgenden Kategorien vor:

Prüfkategorie

Beschreibung

Funktionalität

Wie gut erfüllt die Software die spezifischen Anforderungen des Unternehmens?

Usability

Wie gut ist die Benutzungsoberfläche? Ist sie für den Endbenutzer einfach zu handhaben? Wie einfach ist die Applikation zu installieren, konfigurieren, betreiben?

Qualität

Wie ist die Software-Qualität (z.B. in Bezug auf Korrektheit der Funktion, Zuverlässigkeit, Effizienz, …)?

Anbieter

Wie gefestigt ist der Anbieter im Markt? Wie sind mittel- bis langfristige Unternehmens­perspektive und wie sicher ist damit Ihre Investition?

Sicherheit

Wie gut ist die Software gegen Angriffe geschützt? Wie sicher ist sie?

Performance

Wie leistungsfähig ist die Software?

Skalierbarkeit

Wie anpassungsfähig ist die Software bei wachsenden Nutzerzahlen und/oder Datenmengen?

Architektur

Wie stellt sich die Software bzgl. Modularität, Flexibilität, Portabilität, Erweiterbarkeit und Integrationsfähigkeit dar?

Support

Wie gut ist der Support des Anbieters?

Dokumentation

Welche Qualität hat die Software-Dokumentation für Endbenutzer und Adminstratoren?

Marktdurchdringung

Welchen Marktanteil hat die Software in der Zielbranche?

 

Die Prüfkriterien innerhalb der einzelnen Kategorien sind einerseits standardisiert, andererseits aber auch offen für kundenspezifische Anpassungen und Erweiterungen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung .