…und welchen Nutzen bringt eine hohe Datenqualität?

Eine hohe Qualität der im Unternehmen gehaltenen Daten bringt vielfältigen Nutzen, z.B.:

Effektivere Geschäftsprozesse: z.B. durch niedrigere Fehlerquoten. Eine Verbesserung der Datenqualität in Bestell- und Lieferprozessen kann die Anzahl von Rückfragen und damit Prozess-Schleifen reduzieren und Fehllieferungen und den damit verbundenen Zeit- und Geldverlust verringern helfen.

Gesteigerte Kundenzufriedenheit: Fehlerhafte Produkt- und Kundendaten führen für Vertriebsmitarbeiter zu aufwändigeren Gesprächen und geringerer Kundenzufriedenheit. Eine Steigerung der Datenqualität in diesem Bereich trägt somit zur Kundenzufriedenheit bei.

Erfüllung von Anforderungen aus regulatorischen oder gesetzlichen Bestimmungen: z.B. Finanzdienstleister (Basel II, Solvency II, etc.) oder Telekommunikationsunternehmen (PTSG etc.) haben verschiedene Regularien zu befolgen, die eine gesicherte Qualität der verwendeten Daten erfordern.

Mehr Flexibilität für neue Geschäftsmodelle und neue Märkte: Der E-Commerce ist hier ein gutes Beispiel - die Belieferung neuer Internet-Portale und elektronischer Marktplätze mit hochwertigen und an das Marktsegment angepassten Produkten stellt eine große Chance für den Handel dar. Diese ist aber nur mit Markt- und Kundenanalysen, die auf hochwertigen Daten basieren, effizient zu bewältigen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung .