Von entscheidender Bedeutung bei der Einführung eines Kompetenz-Management ist die Akzeptanz durch die beteiligten Personen und Gruppen (Führungskräfte, HR, Mitarbeiter). Damit der Kompetenz-Management Prozess zum Erfolg wird, ist ein klares Konzept nötig. So müssen im Vorhinein die Ziele und der Nutzen festgelegt und auch kommuniziert werden. Der Prozess der Erfassung und Nutzung der Daten muss für alle Beteiligten klar definiert und nachvollziehbar sein.

Welche Qualifikationen und Kompetenzen sind notwendig, um den Geschäftsauftrag heute und auch in Zukunft zu sichern? Der für das Kompetenz-Management genutzte Katalog der Kompetenzen, Qualifikationen und Fähigkeiten und Fertigkeiten der Mitarbeiter muss anhand der definierten Ziele, der Belange des Unternehmens sowie der Unternehmenssprache definiert werden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung .